Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Barbe – Fisch des Jahres in Deutschland 2003

Fische im Rhein - Der Barbe

Ein relativ unscheinbarer Fisch, jedoch geschmückt mit vielen Titeln…

Die in sauerstoffreichen europäischen Fließgewässern beheimatete, bis zu 1 Meter lange Barbe (ihr lateinischer Name lautet Barbus barbus) gehört zur Ordnung der Karpfenartigen (Cypriniformes). Aktuell (Stand 2018) wird sie von der Weltnaturschutzunion IUCN als nicht gefährdet („least concern“) eingestuft, da sich ihr Bestand erfreulich erholt hat. Dies war jedoch nicht immer der Fall, wird doch der „Fisch des Jahres“ seit dem Jahre 1984 je nach Gefährdung der auserwählten Art aufgrund schädigender Einflüsse des Menschen auf seinen Lebensraum ernannt.

Die Barbe – Fisch des Jahres in Deutschland 2003 weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Riesengurami – Der Dickkopf aus Südostasien

Die zu den Barschverwandten gehörende Gattung der Riesenguramis ist in 4 Arten unterteilt. Der hier im Bildmaterial vorgestellte Osphronemus goramy ist mit bis zu 70cm Körperlänge der größte Vertreter. In der freien Natur findet man ihn auf Sumatra, Borneo und Java sowie auf der Malaiischen Halbinsel und im Stromgebiet der etwa 4900 Kilometer langen „Lebensader“ Südostasiens, dem Mekong,  in Thailand und Indochina. Erfreulicherweise gilt sein Bestand aktuell nicht als gefährdet (Rote Liste: „Least Concern“).

Riesengurami – Der Dickkopf aus Südostasien weiterlesen