Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zeitlos schön: Der Glühlichtsalmler

Glühlichtsalmler im Schwarm

Bereits seit den frühen Dreißiger Jahren erfreut sich der Glühlichtsalmler  (wissenschaftlicher Name Hemigrammus erythrozonus, wobei seine Zugehörigkeit zur Gattung Hemigrammus unter Fachleuten umstritten ist) größter Beliebtheit unter Aquarianern, ohne dabei an Attraktivität eingebüßt zu haben.

Zeitlos schön: Der Glühlichtsalmler weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der Blutsalmler – Temperament und Farbenpracht

Blutsalmler im Aquarium

Wo komme ich eigentlich her?

Das natürliche Verbreitungsgebiet des Blutsalmlers (Hyphessobrycon eques) erstreckt sich im Amazonasbecken von Argentinien über Paraguay, Brasilien und Bolivien. Als Neozoon, also als eine vom Menschen bewusst oder unabsichtlich künstlich in ein Ökosystem eingeführte Art, kommt er außerdem in Französisch Guayana vor.

Der Blutsalmler – Temperament und Farbenpracht weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Riesengurami – Der Dickkopf aus Südostasien

Die zu den Barschverwandten gehörende Gattung der Riesenguramis ist in 4 Arten unterteilt. Der hier im Bildmaterial vorgestellte Osphronemus goramy ist mit bis zu 70cm Körperlänge der größte Vertreter. In der freien Natur findet man ihn auf Sumatra, Borneo und Java sowie auf der Malaiischen Halbinsel und im Stromgebiet der etwa 4900 Kilometer langen „Lebensader“ Südostasiens, dem Mekong,  in Thailand und Indochina. Erfreulicherweise gilt sein Bestand aktuell nicht als gefährdet (Rote Liste: „Least Concern“).

Riesengurami – Der Dickkopf aus Südostasien weiterlesen

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Beilbauchsalmler – Der Überflieger aus Südamerika

Der Beilbauchsalmler lebt am oberen Rand

Etwas trockene Taxonomie zu Beginn, bevor wir uns den feuchtfröhlichen Fakten rund um einen spannenden und optisch sehr außergewöhnlichen Fisch zuwenden: Wie es sich für ein waschechtes Mitglied der Ordnung Salmlerartige (Characiformes) gehört, sind einige der zur Zeit insgesamt 9 beschriebenen Arten aus der Familie der Beilbauchsalmler überaus beliebte und populäre Aquarienpfleglinge.

Beilbauchsalmler – Der Überflieger aus Südamerika weiterlesen

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Roter Neon – Eine schillernde Persönlichkeit

Roter Neon im Aquarium

Der Rote Neon ist ein äußerst beliebter Süßwasserzierfisch aus der Ordnung der Salmlerartigen.

Jeder kennt ihn…aber wo kommt er eigentlich her?

In freier Natur kann man den bunten Exportschlager in Südamerika bewundern, genauer gesagt im Orinoco (dies ist der viertgrößte Fluss der Welt und der zweitgrößte Südamerikas) und im Rio Negro (der zweitgrößte Nebenfluss der Welt).   Soweit der geographische Exkurs.
Bei einer Vielzahl der im Aquarium gehaltenen Roten Neons handelt es sich tatsächlich um Wildfänge aus eben diesen Flüssen, aber auch Nachzuchten werden gehandelt.

Roter Neon – Eine schillernde Persönlichkeit weiterlesen